Die Unterwasserwelt

Das Great Barrier Reef ist eines der artenreichsten und vielfältigsten Ökosysteme der Welt. Es besitzt eine atemberaubende Ansammlung von Meerestieren, die nirgendwo anders auf diesem Planeten vorkommen. Insgesamt bilden über 2.900 einzelne Korallenriffe das 2.300 Kilometer lange Riff an der Küste Queenslands, was es zum größten lebenden Organismus der Welt macht.

Einige der seltensten und spektakulärsten Meerestiere leben am Great Barrier Reef. Die faszinierende Unterwasserwelt bietet über 300 verschiedenen Korallenarten, 1.500 Fischspezies und sechs der sieben auf der Welt existierenden Meeresschildkröten eine Heimat. Jedes Jahr ziehen über 3.000 Buckel- und Zwergwale in die Gewässer des Great Barrier Reef.

Die folgende Auswahl gibt einen Überblick über die faszinierendsten Spezies im Great Barrier Reef – die sogenannten „Great 8“.

Clown Fish (Anemonenfisch)
Seit der Hauptrolle in dem Film “Findet Nemo” sind Clownfische zu einem der Wahrzeichen im Great Barrier Reef geworden. Schnorchler und Taucher können sie in den Tentakeln der Seeanemonen entdecken. Ein besonderes Erlebnis für Jung und Alt.

Riesenmuscheln
Die Riesenmuscheln sind die Mütter aller Weichtiere. Sie nehmen nur Algen zu sich. Sie besitzen eine krustige Haut und sind im Inneren ganz weich. Die riesigen Muscheln können überall im Great Barrier Reef gefunden werden.

Manta-Rochen
Mit einer Spannweite von bis zu sieben Metern ist es kein Wunder, dass der Manta-Rochen der größte aller Rochen ist. Es ist ein elegantes und gelenkiges, aber zu gleich auch ein sehr kräftiges und bewundernswertes Lebewesen. Sie können wie aus dem nichts auftauchen und gleiten dann wie ein riesiges Raumschiff an einem vorbei. Immer dabei sind die Remoras, die am Körper des Rochens kleben und als Flügelmänner fungieren. Lady Elliot Island am südlichen Great Barrier Reef ist einer der Hotspots, um auf Manta-Rochen zu treffen. Speziell in den Wintermonaten ist die Wahrscheinlichkeit hoch, ihnen zu begegnen, wenn sich bis zu 350 ihrer Gattung rund um die Inseln aufhalten.

Maori Wrasse (Napoleonfisch)
Das auffällige helle grün-blau des Maori Wrasse hat die gleichen Farben wie das Riff selbst, und sogar die Schuppen haben Ähnlichkeit mit den Farben des Meeresbodens. Diese Meeresbewohner sind wahrhaftig glückliche Tiere und lieben es zu spielen und nähern sich besonders gern Tauchern und Schnorchlern, um gestreichelt zu werden. Man kann sie im ganzen Great Barrier Reef verteilt finden – besonders häufig sind sie aber dort anzutreffen, wo sich Menschen aufhalten: an den Reef Pontons, in den Whitsundays und bei beliebten Schnorchel- und Tauchspots.

Potato Cod (Zackenbarsch)
Der Potato Cod schlängelt sich geschmeidig und ohne Eile durch die Gewässer am Great Barrier Reef. Sein großer silberner Körper ist durch dunkel farbige Streifen und Punkte gekennzeichnet. Die Barsche mögen es, wenn Menschen zu ihnen stoßen. Sie kommen den Schwimmern ganz nahe, den weiten Mund immer geöffnet, als ob sie versuchen würden, eine Unterhaltung zu führen. Freundlich und entspannt, wie ein richtiger Queenslander eben!

Haie
Man kann jeden Taucher fragen, was sie am liebsten sehen würden, wenn sie unter Wasser sind, und nicht selten bekommt man „Haie!“ als Antwort. Ihre glatten und großartigen Körper gleiten nahezu mühelos durch das Wasser. Die majestätischen, kräftigen und wachsamen Haie im Great Barrier Reef werden meistens alleine gesichtet, wenn sie durch die warmen Gewässer schwimmen.

Schildkröten
Sechs der sieben existierenden Meeresschildkröten leben am Great Barrier Reef, so dass es gewiss nicht schwer ist, einige davon hautnah zu erleben. Obwohl sich die Schildkröten alleine auf Nahrungssuche begeben, treibt sie der Instinkt jedes Jahr zur Paarungszeit in die seichten Gewässer zurück, um an den Ufern ihre Eier ablegen zu können.

Wale
Das Great Barrier Reef ist der perfekte Spielplatz für Buckelwale und ihre jungen Kälber. Jedes Jahr von Juni bis September können die riesigen Meerestiere beobachtet werden, wie sie zwischen Lady Elliot Island und Cairns mühelos ihre riesigen Körper in die Luft werfen. Ihre kleineren Cousins, die Zwergwale, passieren zur gleichen Zeit alljährlich den tropischen Norden von Queensland.

Beginnen Sie die Entdeckungsreise

360° Grad Panorama Ansichten

Lady Elliot Island, Southern Great Barrier Reef